Die "Umleitung" bei Leader haben wir gewählt, um die Sandhills zu besichtigen. Das sind große Sanddünen, von denen die meisten aber bewachsen sind und als solche nicht mehr erkennbar. Es gibt aber auch sehr beeindruckende Dünen, bei denen man barfuss über den pulvrig feinen Sand gehen kann.

Wegen der Feuergefahr ist der West Block of Cypress Hill Interprovincial Park bei Maple Creek gesperrt. Wir mussten im Center Block campen, der sehr stark frequentiert ist. Nichtsdestotrotz ist diese Landschaft atemberaubend schön.


View Larger Map


View Larger Map

In den Liard Hot Springs badet man inmitten der Natur.Unsere Fahrt von Whitehorse Richtung Edmonton (Alberta) führt über den Alaska Highway, wo wir an der Thermalquelle Liard Hotsprings Halt machen. Wir nehmen uns einen Campingplatz auf dem angeschlossenen Provincial Park Campground. Ein 10-minütiger Spaziergang über Holzblanken durch ein Sumpfgebiet führt zu der Thermalquelle. Dabei versinkt man in eine mystisch anmutende Natur aus Moos, Farn, absterbenden Fichten, Hagebuttensträuchern und Sumpfgras. Am Ende des Pfades laden zwei Naturbecken mit heißem Wasser zum Baden ein.


View Larger Map

Wir sind entlang der "Scenic Route" in den Prince Albert National Park gefahren (ca. 20 km länger)


View Larger Map


View Larger Map

Der "Mark Twain National Forest" befindet sich in den USA und nicht wie bei Google Maps eingezeichnet in der Nähe von Saskatoon.

Ich sitze bei Tim Hortens und trinke einen Kaffee, um mein Laptop wieder aufzuladen und zu schreiben. Wir übernachten heute die zweite Nacht auf einem Parkplatz von WalMart in Edmonton. Die Kaufhauskette erlaubt es Campern, mit dem Wohnmobil auf ihren Parkplätzen kostenlos zu übernachten. Daher haben wir keinen Stromanschluss und der Akku des Laptops ist fast leer. Man hat mir erlaubt, das Kabel ein eine Steckdose einzustecken, die zwar hinter dem Tresen ist, aber das Kabel reicht bis zu meinem Tisch. Als ich mich setzte, hat mich der Herr am Nebentisch, der seine Suppe und ein süßes Teilchen verzehrt hatte, wegen des Laptops angesprochen.

Ca. 30 Grad Celsius laden uns zu einem zweitägigen Aufenthalt im Elk Island National Park ein.

Hier gibt es Wald- und Prärie-Bisons. Unter den 250 Vogelarten befinden sich sogar Pelikane!


View Larger Map

Farmhaus an der Biegung des Takhini FlussesWhitehorse ist die Hauptstadt des Yukon Territoriums im Nord-Westen Kanadas. Die 25.000 Einwohner zählende Stadt liegt auf der Höhe des norwegischen Bergen, der Sommer ist kurz und hell, der Winter lang und dunkel. Und trotzdem gibt es hier ambitionierte Menschen, die sich vorgenommen haben, lokale Agrarprodukte herzustellen und einige wenige, die das auf ökologische Weise tun. Ein Besuch auf einer Farm hinter den Küstenbergen an der Biegung des Takhini Rivers.

Wohnmobil in EdmontonWir wohnen inzwischen seit über einem Monat in unserem Wohnmobil. Nach der amerikanischen Klassifizierung ist es ein Class A Motorhome, was im deutschen einem vollintegrierten Wohnmobil entspricht. Das bedeutet, das Fahrerhaus ist Teil des Wohnbereichs und nicht wie bei einem Alkoven quasi getrennt mit einem Durchgang. Was sonst noch drin und dran ist an unserem neuen Heim erfahren Sie hier.

Zusätzliche Informationen