• WWF-2017-001.jpg
  • WWF-2017-002.jpg
  • WWF-2017-003.jpg
  • WWF-2017-004.jpg
  • WWF-2017-005.jpg
  • WWF-2017-006.jpg
  • WWF-2017-007.jpg
  • WWF-2017-008.jpg
  • WWF-2017-009.jpg
  • WWF-2017-010.jpg
  • WWF-2017-011.jpg
  • WWF-2017-012.jpg
  • WWF-2017-013.jpg
  • WWF-2017-014.jpg
  • WWF-2017-015.jpg
  • WWF-2017-016.jpg
  • WWF-2017-017.jpg
  • WWF-2017-018.jpg
  • WWF-2017-019.jpg
  • WWF-2017-020.jpg

Eisfischen

Payne LakeKurz vor Weihnachten war es endlich soweit. Es war Sonntag, der 23. Dezember und es war 20º C wärmer als die Tage zuvor. Und nicht mehr so windig. So waren minus 6º C genau richtig, um früh morgens mit drei netten "Local Guys" zum Payne Lake 30 Kilometer östlich von Waterton zu fahren.

Am See angekommen standen schon zwei Zelte auf dem zugefrorenen See. Wir packten unsere Sachen aus dem Auto und Ben fing gleich an, ein paar Löcher mit der speziellen Eisbohrmaschine zu bohren. Acht Löcher im Kreis, "hoffentlich perforiert er nicht die Eisfläche" dachte ich etwas besorgt.

Watertons Weihnachtsbäckerinnen und fremde Küchengeräte

hands decorating christmas cookiesHeute hatte ich eine ganz besondere Einladung. Einige Damen aus Waterton und Umgebung haben mich in ihren Kreis der Weihnachtsplätzchen-Bäckerinnen aufgenommen. Richtig weihnachtlich schneite es an diesem Morgen und als ich an Barb’s Haus ankam, stand da ein Fuchs in herrlich dickem Winterpelz auf der Einfahrt. Es ist keine Seltenheit, dass Füchse durch Waterton streifen und so hab ich meine Sachen aus dem Kofferraum geholt und dann war der Fuchs auch schon verschwunden. Barbs Mann ergriff auch die Flucht, angesichts der vielen Frauen, die begannen die Küche in Beschlag zu nehmen und lautstark tratschen und kicherten.

Verkehrsregeln in Kanada

4-Way-StopDie kanadischen Verkehrsregeln sind den deutschen recht ähnlich. Trotzdem gibt es einige Besonderheiten, die hier erläutert werden sollen. Am Anfang mag es verwirren, dass die Ampeln hinter der Kreuzung über der Straße hängen. Biegt man bei Grün ab, hat man plötzlich wieder eine rote Ampel vor sich -  die der Querstraße, in die man einbiegt. Diese Ampel gilt aber nicht für den Abbiegenden. Was aber wirklich verwirrend ist, sind Kreuzungen mit vier Stopp-Zeichen, an jeder Straße steht ein Stopp-Schild. Wie soll man sich hier verhalten?

Gemartert am Totempfahl

Winnetou III (© Rialto Film GmbH)Winnetou hat tiefe Spuren im kollektiven Gedächtnis der Deutschen bezüglich Indianer hinterlassen. Wenn auch Karl May mit seiner Recherche sehr genau war, ist doch manches was er uns hinterließ historisch nicht ganz korrekt. Ein Missverständnis ist der Marterpfahl. An diesen wurden Winnetou und Old Shatterhand ja ständig gebunden. Allerdings wurden Marterpfähle nur von wenigen Indianerstämmen eingesetzt. Es waren wohl ausschließlich Stämme im Osten, wo es aber keine Apachen gab. Es war mir nicht möglich, ausfindig zu machen, ob irgendwo in Amerika noch ein solcher Baumstamm existiert, an dem gefangene Feinde gefoltert und auch getötet wurden.

Die Kanadische Defensive

Es gibt einen Witz über die Haltung der Kanadier, den wir jetzt schon von verschiedenen Seiten gehört haben. Der geht so: Wenn ein US-Amerikaner sauer ist auf seinen Nachbarn, weil der ihn zum wiederholten mal stört, dann sagt der Amerikaner: „Jetzt reicht es mir, ich werde mein Gewehr holen und ihn erschießen.“ Wenn ein Kanadier in der selben Situation steckt, sagt er: „Jetzt reicht es mir aber, ich werde mich jetzt hinsetzen und ihm einen Brief schreiben.“

Einkaufen fängt mit Einkaufswagen an

In Kanadischen Supermärkten gibt es jede Menge lose Lebensmittel.  Nun will ich mal endlich etwas über das Einkaufen in Kanada berichten. Es ist schon verrückt, da haben wir unser ganzes Leben lang schon Einkäufe erledigt und in Kanada brauchen wir scheitern wir fast daran, dass wir den Einkaufswagen nicht von der Kette bekommen. Das Geldstück will einfach nicht in den Schlitz rein. Doch ein bisschen Glück gehört zu jedem Abenteuer, es steht ein Wagen frei herum. Es dauert zwei Wochen, bis wir das Geheimnis der kanadischen Einkaufswagen gelöst haben.

Oktoberfest in der kanadischen Provinz

Die Band Sunny Boys spielte auf dem Oktoberfest in Osoyoos.Osoyoos ist ein etwa 5000 Einwohner zählender Ort im Süden des Okanagan Valley. Das fruchtbare Tal im Süden der Provinz British Columbia ist landesweit bekannt für seinen Obst- und Weinanbau. Osoyoos hat im Jahresschnitt die höchsten Temperaturen Kanadas. Mit ein Grund, warum sich viele Rentner hier zur Ruhe setzen. Zwischen Einheimischen, Zugezogenen und kanadischen Campern, die sich Stück für Stück in wärmere Gefilde vortasten und demnächst als sogenannte Snowbirds in den Süden der USA weiterziehen, haben wir an unserem ersten Oktoberfest teilgenommen.

Gespräche im Vorbeigehen

Ich sitze bei Tim Hortens und trinke einen Kaffee, um mein Laptop wieder aufzuladen und zu schreiben. Wir übernachten heute die zweite Nacht auf einem Parkplatz von WalMart in Edmonton. Die Kaufhauskette erlaubt es Campern, mit dem Wohnmobil auf ihren Parkplätzen kostenlos zu übernachten. Daher haben wir keinen Stromanschluss und der Akku des Laptops ist fast leer. Man hat mir erlaubt, das Kabel ein eine Steckdose einzustecken, die zwar hinter dem Tresen ist, aber das Kabel reicht bis zu meinem Tisch. Als ich mich setzte, hat mich der Herr am Nebentisch, der seine Suppe und ein süßes Teilchen verzehrt hatte, wegen des Laptops angesprochen.

Kaffee Togo

Kaffee zum Mitnehmen, davor unsere Mugs mit indianischem DesignAls wir im Mai in Deutschland waren, fiel uns auf, dass es jetzt überall Kaffee „to go“ (sprich: tu gow) gibt, also Kaffee zum Mitnehmen. Eine Freundin nannte dieses Phänomen Kaffee Togo (sprich: togo). Der Kult, Kaffee mitzunehmen und unterwegs im Auto oder im Gehen zu trinken, ist in Kanada nichts Neues. Wir machen oft Gebrauch davon und sind inzwischen perfekt dafür ausgestattet.

Kanadische Dimensionen

Eine Ecke wird häufig benutzt, um einem die Entfernung zu einem Ziel zu anzugeben. Manchmal bekommt man von Kanadiern die Antwort auf die Frage wie weit etwas entfernt sei: “Oh es ist um die Ecke. Eh!” Hierzu muss man wissen, dass ein echter Kanadier in jedem Satz mindestens einmal “Eh!” sagt. Bei solch einer Antwort sollten Sie darauf gefasst sein, dass so eine Ecke manchmal ein paar hundert Kilometer lang sein kann. Zum Foto: hier sind die Entfernungen zu den nächsten Tankstellen (Gas stations) angegeben. Man beachte, dass die nächste zwar nur 13 km entfernt ist, jemand hat aber "closed" (geschlossen) dahinter geschrieben. So wären es dann doch 106 km bis zur nächsten.

Zusätzliche Informationen