• WWF-2017-001.jpg
  • WWF-2017-002.jpg
  • WWF-2017-003.jpg
  • WWF-2017-004.jpg
  • WWF-2017-005.jpg
  • WWF-2017-006.jpg
  • WWF-2017-007.jpg
  • WWF-2017-008.jpg
  • WWF-2017-009.jpg
  • WWF-2017-010.jpg
  • WWF-2017-011.jpg
  • WWF-2017-012.jpg
  • WWF-2017-013.jpg
  • WWF-2017-014.jpg
  • WWF-2017-015.jpg
  • WWF-2017-016.jpg
  • WWF-2017-017.jpg
  • WWF-2017-018.jpg
  • WWF-2017-019.jpg
  • WWF-2017-020.jpg

Test Video und Google Maps

Video

Google Maps


Größere Kartenansicht

Adobe Photoshop Lightroom 4

Adobe Photoshop Lightroom 4Im ersten Quartal 2012 kommt die vierte Version von Adobes Bildorganisations- und –bearbeitungssoftware Lightroom auf den Markt. Mit jeder Version scheint die Bezeichnung länger zu werden. So heißt das Programm jetzt „Adobe Photoshop Lightroom 4“. Warum der Name der Bildbearbeitungssoftware darin auftauchen muss? Keine Ahnung.

Das scheint aber die einzige Schwäche zu sein. Nach einem ersten Test mit der Beta-Version bin ich noch mehr von Lightroom überzeugt als sowieso schon. Vor allem auf ein neues Feature habe ich schon lange gewartet, aber Lightroom hat noch mehr Überraschungen parat. Schauen Sie sich auch die Video-Demonstration an.

Geotagging – Verortung von Fotos

Gründe für Geotagging

Bei Reisen ist das Registrieren von Ortsdaten sehr hilfreich, kann man im nachhinein leichter nachvollziehen, wo die Fotos entstanden sind. Werden Fotos an einem bestimmten Ort über mehrere Jahre hintereinander aufgenommen, können diese mit Hilfe der GPS-Daten schneller gefunden werden.

Wie kommen diese Informationen in ein Digitalfoto? Prinzipiell gibt es drei Wege:

Lehrjahre

Was ich in meiner Schulzeit als Drohung empfunden habe, erfreut mich heute umso mehr: "Wir lernen ein Leben lang." Leider wurde mir die Freude am Lernen in der Schule genommen - woran es auch immer gelegen haben mag. So bin ich seit Beendigung meiner Schulzeit fast ausschließlich Autodidakt geworden und habe mir das meiste selbst beigebracht. Das soll bitte nicht falsch verstanden werden, möchte ich damit nicht auf eine eventuelle intellektuelle Leistung hinweisen, sondern nur meinen Weg aufzeigen. Manchmal wäre es mir lieber,

Erste Schritte

Vor über 30 Jahren hat es mich zur Fotografie gezogen. Ich habe alles gelesen, was mir als Kind/Jugendlicher zugänglich war. Bis hin zum Photo Porst Prospekt. Anfangen durfte ich mit der Spiegelreflexkamera meines Vaters. Es war eine Zeiss Ikon, die bestimmt noch irgendwo bei ihm rumliegt. Sie hatte ein fest eingebautes Objektiv mit 50 mm Brennweite und soweit ich mich erinnere eine Maximalblende von 2.8.

 

Zusätzliche Informationen